Die Döllnitzer Bauernsteine

Auch die Bauernsteine auf  dem Platz gegenüber der Kirche von Döllnitz sind  als Naturdenkmal ausgewiesen und gelangten während der Saale -  Kaltzeit in dieses Gebiet.

Der Findlingsblock diente im Mittelalter als Rednerpodest für Bürger- und Bauernversammlungen, war ab 1608 Grenzstein zwischen dem Erzbistum Magdeburg und dem Stift Merseburg - sein damaliger Standort, Grenzverlauf, befand sich an einem Wassergraben am heutigen Kulturgarten.

Redaktion: Jürgen Krohn

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.