Die Kirche in Zöllschen

Zöllschen, ein Ortsteil von Tollwitz, ist der Stadt Bad Dürrenberg zugehörig, und man errichtete dort 1789/90 eine neue Kirche. Darauf wird auf einer Tafel verwiesen.

Nur der spätgotische Turm wurde vom vorherigen Bau übernommen. Dieser weist im Erdgeschoss ein Kreuzgewölbe auf.

Die evangelische Kirche zeichnet sich aus durch einen Rechtecksaal. Die abgeschrägten Ostecken sind abgeschrägt und der quadratische Westturm eingezogenen. Zu sehen ist auch die flache Holztonnenwölbung im Kircheninneren. Eine eingemauerte Rundsäule befindet sich am ehemaligen Patronatsaufgang. Zugemauert ist das Fenster der Patronatsloge.

Die hölzerne Taufe aus der Zeit des Klassizismus weist die Form eines kannelierten Säulenstumpfes auf. Früher war dieser ein Lesepult zugehörig.

Die restaurierte Trampeli - Orgel von 1790, ein Epitaph der Familie des Kirchenpatrons Conrad Knorr (+ 1667) und eine geschnitzte „Schöne Madonna“ von 1430 sind die Prachtstücke dieser kleinen Kirche, in der regelmäßig Konzerte stattfinden.

Adresse: Dorfstraße Zöllschen, 06231 Bad Dürrenberg /OT Tollwitz

Kontakt: Ev. Pfarramt Bad Dürrenberg , Tel.: (03462)80300

Redaktion: Kathleen Brehme

Quelle: Ev.Kirschengemeinde Bad Dürrenberg

Fotos:

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.