Das ehemalige Schloss Bedra - Heute ein Altersheim

Das ehemalige Schloss Bedra, ist ein uralter Besitz aus dem Jahre 1260. Alte Akten berichten, dass das Rittergeschlecht der Knutendas Schloss erbauen ließ. Im Jahr 1260 wurde von Raubrittern aus Kirchscheidungen ein Schloss errichtet. Sie verwendeten dazu das Lösegeld, das sie für einen Merseburger Bischof erhielten.

Bis 1330 waren die Raubritter, die auch Knute genannt wurden, im Ort zugegen, dann wurden sie vom Bischof von Merseburg vertrieben. Ab 1341 gab es verschiedene Besitzer. 1470 übernahm Hugo von Taubenheim das Anwesen. Nach weiteren Besitzerwechseln kam im Jahr 1750 Graf von Brühl in den Besitz des Schlosses. 1793 kaufte Herr von Helldorf diesen Besitz, der bis zur Enteignung im Jahre 1945 in der Familie verblieb. Bereits seit 1953 ist in dem Bedraer Schloss ein Altenheim untergebracht. Auf der Parkwiese fanden einst Missionsfeste statt, an die sich besonders die älteren Einwohner gern erinnern.

Im Schloss ist seit 1953 ein Altenheim untergebracht, von 1992 bis 1996 wurde es grundlegend saniert.

Redaktion: Harry Günther

Foto: Jürgen Krohn

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.