Das Merseburger Schloss

Im 13. Jahrhundert errichtete Bischof Heinrich von Wahren nördlich des Merseburger Domes ein neues Bischofsschloss. Um 1470 begann Bischof Thilo von Trotha, nach dem Abriss dieses Vorgängerbaus, mit einem Neubau des Schlosses, das von seinen Nachfolgern teilweise verändert oder erweitert wurde.

1605 - 08 erfolgte auf Bestreben des Herzogs Georg I. von Sachsen ein tiefgreifender Um- und Erweiterungsbau durch den Baumeister Melchior Brenner. Die von ihm geschaffene Schlossanlage ist ein beeindruckendes Zeugnis der deutschen Spätrenaissance.

Beachtenswert sind die Wappentafeln, Portale, Erker aus Spätgotik und Renaissance. Der Prunkerker am Nordflügel und die Wendeltreppe des Kammerturmes sind besonders hervorzuheben.

Redaktion: Harry Günther

Quelle: Stadt Merseburg

Fotos: JK

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.