Die Homann-Mühle in Mücheln

Die Homann-Mühle Mücheln ist leider in einem schlechten Zustand. - Foto Martin Beitz

Die Namensgeberin der Mühlstraße in der Altstadt von Mücheln ist die Homanns Mühle. Zur Wasserzufuhr besaß die Mühle früher einen eigenen Geiselarm, die „Mahlgeisel“, von der noch ein Teil des Grabens erkennbar ist.

Der imposante Bau der Mühle mit dem Obergeschoss in Fachwerkbauweise, prägt die Gegend um den Oelberg wesentlich, obwohl sie nicht mehr über ihr Mühlrad und die entsprechenden Wasserläufe verfügt.

Redaktion: Jürgen Krohn

Quelle: MZ, saalekreis.im-bild.org

Foto: Martin Beitz

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.