Wasserturm der Alu-Folie Merseburg

Foto Kathleen Brehme

Der Wasserturm der Alu-Folie Merseburg erinnert sehr stark an ein arabisches Minarett. Der Turm ist baufällig und darf deshalb nicht mehr betreten werden. Es wäre jammerschade, wenn das Bauwerk eines Tages verfallen würde. Wie attraktiv könne ein Café in luftiger Höhe sein!

 

Zum Wasserturm der Alu-Folie Merseburg gibt es eine interessante Geschichte die sich Anfang der 80ziger Jahre zutrug. Aufgrund eines Jubiläums sollte der Wasserturm der Alu-Folie Merseburg restauriert werden. Auf die Leichtbaukonstruktion des Daches der darunter liegenden Werkhalle konnte aber kein Gerüst gestellt werden. So kam man auf die Idee Mitglieder der Sektion Bergsteigen von Lok Merseburg mit ihrer Bergsteigerausrüstung einzusetzen, man seilte sich ab. So scheuerte man den Turm, zementierten die Einschusslöcher vom Zweiten Weltkrieg zu, strich den Turm mit Einlassgrund und zwei Farbanstrichen. Der letzte Arbeitsschritt war das Anbringen der Schrifttafeln.


Foto Kathleen Brehme

Redaktion: Jürgen Krohn

Quelle: MZ

Fotos: Kathleen Brehme, Herr Recknagel

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.