Das technische Baudenkmal-Schiffstreppe Wüsteneutzsch

Die Schleusentreppe nahe dem Dorf Wüsteneutzsch ist eine der wenigen Schleusentreppen in Deutschland. Projektiert waren zwei baugleiche Schleusenkammern, von denen es aber nur die obere Kammer zu sehen gibt. Für den Bau der unteren Kammer wurde bis zum Baustopp nur die Baugrube ausgehoben. Die Schleusentreppe ist das größte Einzelbauwerk am Saale-Elster-Kanal als auch am Gesamtbauprojekt "Südflügel Mittellandkanal".

Viele ältere Besucher sprechen immer wieder vom Schiffshebewerk Wüsteneutzsch. Tatsächlich wurde bis zu einem gewissen Planungsstadium der Bau eines Schiffshebewerkes in Wüsteneutzsch untersucht. Dieses Schiffshebewerk sollte bis auf die größere Hubhöhe, baugleich mit dem neuen Schiffshebewerk in Magdeburg-Rothensee sein. Auf Grund der höheren Baukosten und dem prognostizierten Transportvolumen auf dem Saale-Elster-Kanal entschied man sich jedoch für den Bau einer Schleusentreppe.

Wenn Interesse an einer Führung rund um die Schleusenruine besteht, führt der Förderverein ab einer Gruppenzahl von 10 Personen, gegen eine kleine Spende eine sachkundige Führung für durch. Diese dauert ca. 90 Minuten, dabei erfährt man fast alles über den Saale-Elster-Kanal und die größte Schleusentreppe Deutschlands. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Saale-Elster-Kanal Förderverein e.V. und dem ersten Vorsitzenden Herrn Michael Witfer, Mobil: 0172-5275398, auf.

Redaktion: Harry Günther

Quelle: Saale-Elster-Kanal Förderverein e.V.

Fotos u. Videos:  Saale-Elster-Kanal Förderverein e.V.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.