Das Sonnentor in Braunsbedra – ein Mühlendelikt

Am Schlossteich, im Volksmund auch Mühlteich genannt befand sich ehemals der Schlossmühlenkomplex mit der alten Schlossmühle. In den achtziger Jahren wurde die Mühle abgerissen. Wenn auch die alte Wassermühle nun nicht mehr existiert, so ist das Wahrzeichen von ihr der Eingang mit Tür und Tor noch vorhanden, das Sonnentor. Über dem Torbogen ist eine Tafel mit den Initialen derer von Helldorff.

Die Hauszeichen von 1710 sind im Landkreis die ältesten erhaltenen Insignien eines Mühlenbauers. Die hochwertige Fertigung zeigt, dass der Gutsherr nicht nur reich war, sondern auch Sinn für Schönheit hatte. 1710 ließ der Gutsherr von Taubenheim die Mühle mit besseren Mahlwerken ausstatten und als Erbherr stabilisierte er nun auch den Zugang zur Mühle. Der äußere Anschein zeigt, dass der Gutsherr nicht nur reich war, sondern auch Sinn für Schönheit hatte.

Parkmöglichkeiten findet man direkt vorm Sonnentor.

Redakteur: Harry Günther

Fotos: Recknagel, JK

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.