Der Merseburger Franzosen-Brunnen

Wenige Schritte vom Krummen Tor tröpfelt in der Saison der Franzosenbrunnen so vor sich hin. Seinen Namen erhielt er durch ein Ereignis im Siebenjährigen Krieg (1756-1763), in dem Friedrich II. im November 1757 bei Rossbach die Franzosen besiegte. 4 000 Gefangene sollen sich damals in Merseburg befunden haben. Im Dezember des gleichen Jahres wurde aus dem Brunnen ein toter französischer Offizier geborgen.

Viele Legenden ranken sich um dessen Tod. Sein heutiges Brunnenbild entstand 1930, nach dem im ausgelobten Wettbewerb des Merseburger Verschönerungsvereins eine Weimarer Kunststudentin den 1. Preis erhielt.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.