Die Gartenstadt Leuna

Die Gartenstadt Leuna entstand als eine der größten Gartenstädte Europas in den Jahren 1917 bis 1927. Aber was ist eine Gartenstadt eigentlich? Der Begriff entstand Ende des 19. Jahrhunderts und steht für Wohnungsbau auf günstigem Bauland in Form von planmäßig angelegten, stark durchgrünten Stadtvierteln. In Deutschland entstanden diese Gartenstädte, die der arbeitenden Bevölkerung ein kulturvolles, naturnahes Leben ermöglichen sollten, vor allem beim Aufbau neuer Industriegebiete, wo kurzfristig viele bezahlbare Wohnungen benötigt wurden.

Untrennbar mit der Gartenstadt Leuna verbunden ist der Name ihres Architekten. Der am 1. April 1877 in Wiesbaden geborene Karl Barth galt als ehrgeizig, technisch begabt und sozial engagiert. Im Dezember 1915 wurde Barth vom Kriegsdienst in Flandern abberufen, um im Ludwigshafener Stammhaus der BASF die Wohnsiedlung in Leuna zu entwerfen. Durch die Schaffung von Wohnraum für die zukünftigen Beschäftigten der sich zu dieser Zeit gerade im Bau befindenden neuen Ammoniakfabrik hatte Barth als Bewunderer der englischen Gartenstadtbewegung die Möglichkeit, seine städteplanerischen Visionen zu verwirklichen.

Auch nach Fertigstellung der Siedlung, im Jahr 1927, blieb Barth am Standort und gründete 1928 ein freies Architekturbüro. Am 23. September 1951 starb Karl Barth im Alter von 74 Jahren in Leuna. Die historische Gartenstadt steht heute unter Denkmalschutz, ist das größte Flächendenkmal des Saalekreises und gleichzeitig eine der größten Gartenstädte Europas.

Redaktion: Harry Günther

Quelle: Stad Leuna

Fotos: Stadt Leuna

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.