Geschichte des Bad Lauchstädter Ortsteils Delitz am Berge

Delitz am Berge liegt am nordöstlichen Rand der Querfurter Platte an einer Anhöhe (125 m ü. NN). Die ausgeräumte Feldflur, welche nordöstlich ins Saaletal abfällt, umgibt ganz Delitz. Der Ort wurde bereits um 989 im Hersfelder Zehntverzeichnis erwähnt. Delitz entstand durch die Ansiedlung slawischer Ackerbauern. Eine Erwähnung erfolgte 1145 in einer Urkunde des Hochstifts Naumburg unter dem Namen „Delze“. Der slawische Ursprung ist unverkennbar. Im 11. Jahrhundert hieß sie "Delitz im Hosgau".

Im 12. Jahrhundert wurde die romanische Kirche als Wehrkirche erbaut. Die Kirche ist das älteste Gebäude des Ortes. 1542 wurde Delitz durch die Reformation evangelisch. Der Dreißigjährige Krieg brachte Verwüstungen des Ortes mit sich, auch im Siebenjährigen Krieg hatte Delitz zu leiden. Dazwischen gab es 1728 ein verheerendes Saale-Hochwasser. Neben den bäuerlichen Höfen hatte das Dorf ein Rittergut. Der Gutsherr von Zimmermann ließ 1911 für seine Landarbeiter eine "Kinderverwahranstalt" errichten. In den 1930er Jahren baute man eine "Reichsheimsiedlung". Seit dem 1. Januar 2008 ist die ehemals selbständige Gemeinde Ortsteil der Stadt Bad Lauchstädt.

Die wellige Aufteilung des Ortes durch einzelne Höhenlagen, wie den Mühlberg, Kirschberg oder Schulberg, geben dem Ort seinen eigenen Reiz.

Redaktion: Harry Günter

Quelle: Stadt Bad Lauchstädt, Wickepedia

Fotos: Herr Recknagel

 

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.