Die Gemeinde Gleina

Gleina wurde 1144 urkundlich erstmals erwähnt. Stammsitz der Ritter "von Gleina" (Glyna, Glina). Das Dorf Gleina, mit einem kleinen Schloss nebst Park, und einen der besten Segelflughäfen des Landes, ist durchaus einen Abstecher wert.

Im Dorf finden Sie direkt in der Ortsmitte einen Bäckereibetrieb, der in der 3. Generation noch "richtige" Brötchen ohne Backmischungen und chemische Hilfsmittel herstellt. Die Obst- und Weinproduktion der Gleinaer Agrargenossenschaft ist durch den ambitionierten Weinanbau der Familie Böhme bereichert worden.

Anzeige

Gleina ist eine Gemeinde im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Sie gehört der Verbandsgemeinde Unstruttal an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Freyburg hat.

Redaktion: Harry Günther

Fotos: Herr Lampe

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.