Gemeinde Friedensdorf

Die Gemeinde Friedensdorf feierte 2005 ihr 900-jährige Bestehen, denn erstmals urkundlich erwähnt wurde damals Chrichesdorph im Jahre 1125. Es gehört dem Merseburger Domprobst Bischof Johannes. Doch hatte Johannes diese Güter schon auf dem Würzburger Hoftag 1165 dem Kaiser Friedrich tradiert, die dieser endgültig 1167 dem Hochstift Merseburg übereignete.

Fortan gehörte Chrichesdorph zu dem Obediezdörfern des Merseburger Domkapitels. Die Entstehung des schriftsässigen Rittergutes liegt im Dunkeln. Also ursprünglich wurde das heutige Friedensdorf erstmals 1125 urkundlich als Chrichesdorph erwähnt, später dann auch Chrikesdorf bis hin zu Kriegsdorf.

Der Ort wurde nach dem Zweiten Weltkrieg umbenannt und hieß zuvor Kriegsdorf. Das barocke Herrenhaus des Gutes wurde am 2. November 1944 durch Bomben zerstört, später bis auf geringe Reste abgebrochen.

Im damaligen Kriegsdorf gab es ein Schloss, welches am Ende des Zweiten Weltkrieges den Bomben zum Opfer fiel. Dieses Schloss war ein schlichter Bau der Spätrenaissance. In ihm wurde am 16. Januar 1791 Albert von Wedell geboren, der als Offizier des Schill´chen Korps zusammen mit seinem Bruder und neun weiteren Offizieren auf Befehl Napoleons am 16. September 1809 vor Wesel erschossen wurden.

Am 9. Oktober 2009 die Eingemeindung in die Stadt Leuna zum 1. Januar 2010 durch die Gemeindevertreter beschlossen.

Redaktion: Arnold Hirsch

Quelle: Stadt Leuna, Gemeinde Friedensdorf, Wikipedia

Fotos:

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.