Gemeinde Gatterstädt

Ein Dorf mit langer Geschichte, ein Dorf in einer ertragreichen Landwirtschaft. In seinen Fluren befinden sich seit Jahrzehnten umfangreiche Kirsch- und Apfelplantagen – vor allen im Saugrund, im naturbelassenen Tal des Kriebitschbaches, wo im April schon Tausende Kirschbäume im schönsten Blütenkleid stehen und der Saugrundteich allerhand Wassergeflügel beheimatet. Viele Feldwege, die von alten Kirschbäumen gesäumt sind, reichen bis zum Allstädter und Ziegelrodaer Forst und prägen mit gepflegten Äckern, Stallanlagen und Obstplantagen das Gesicht des Ortes. Die Nähe zu den Waldgebieten des Allstedter- und Ziegelrodaer Forstes mit seinen artenreichen Mischwaldbeständen bietet Wanderern zu Fuß und per Rad Erholung und Entspannung.

Der Ortsteil Gatterstädt, mit seinen ca. 900 Einwohnern, ist der nördlichste im Stadtgebiet Querfurt. Er ist als zusammenhängendes fruchtbares Ackergebiet mit 1.400 ha Acker- und Obstbauflächen unmittelbar neben der Stadt gelegen. Die Lage an den Verkehrsadern der Bundesstraße 180 sowie der Bundesautobahn A 38 ist zukunftorientierend für seine weitere Entwicklung. Historisch ist die Gemeinde seit der Jahrtausendwende nachweisbar als Siedlung zu finden. Insbesondere sind die romanische Kapelle St. Petri – erbaut im Jahr 1054 und die vorhandenen Gutsgebäude Zeugen einer ruhmvollen Vergangenheit.

Der schöne Park der Gemeinde wird jährlich zu den bekannten Parkfesten Mittelpunkt sommerlicher Veranstaltungen. Für Freizeitgestaltung sind eine moderne Kegelbahn und ein gepflegter Sportplatz sowie großzügige Gartenanlagen Bestandteil der Gemeinde. Einen guten Imbiss, Getränke und Zimmer für Vereinsarbeit bietet die Gaststätte "Deutsches Haus" sowie das Eiscafè Trautmann.

Mit der Eingemeindung – Gatterstädt als Ortsteil der Stadt Querfurt – bleibt die Orientierung für die Zukunft auf die weitere Förderung der bäuerlichen Betriebe, der Ansiedlung von Handwerk und Gewerbe, der Erweiterung der bestehenden Dienstleistungseinrichtungen sowie den Ausbau der Freizeitgestaltungsmöglichkeiten gerichtet.

Gatterstädt – seit 1995 im Dorferneuerungsprogramm – wurde sowohl durch Verschönerung und Ausbau öffentlicher Anlagen und Straßen und auch privater Initiativen ansehnlicher. Seine ländlichen Schönheiten wie Gutshäuser, Kirchen und alte Bauernhäuser werden durch weitere Maßnahmen der Dorferneuerung erhalten und gepflegt.

Redaktion: Harry Günther

Quelle: Stadt Querfurt

Fotos: Stadt Querfurt

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketingpro-jekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredak-teure(innen) mit und ohne Erfahrung.

Kostenfreie Einarbei-tungs- und Weiterbil-dungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.

Platz für Werbebanner

In dieser Spalte werden demnächst Hochkant-Werbebanner zu finden sein.